Counter

 


Designed by:
Taschengeld aufbessern

Du kriegst nur sehr wenig oder vielleicht sogar gar kein Taschengeld? Das Taschengeld reicht leider nicht für den Kinobesuch am Wochenende aus? Oder sparst du gerade auf eine neue Spielkonsole oder ein neues Fahrrad und würdest dir wünschen, dass es etwas schneller geht?


Wir helfen dir dabei, wenn du dein Taschengeld aufbessern willst! 

Prinzipiell solltest du vielleicht vorher überlegen ob du nicht andere Wege gehen möchtest um dein Taschengeld aufzubessern. Mit den hier beschriebenen Paidmailern wirst du anfänglich vielleicht 10 Euro im Monat, später vielleicht einmal 30 oder 40 Euro im Monat verdienen. Es gibt vermutlich effektivere Wege zum Taschengeld aufbessern mit 16 Jahren - Geld verdienen im Internet ist zwar möglich, reich wird man davon aber nicht ;-)

Allerdings machen Paidmailer (mir zumindest) Spaß, sind wenig Aufwand und ich finde es wesentlich angenehmer als früh morgens aufstehen und Zeitungen auszutragen. Du kannst, wenn du möchtest, ja auch beides zum Taschengeld aufbessern tun, Paidmailer werden nur ein paar Minuten deiner täglichen Zeit kosten, da bleibt noch genug Zeit für etwas anderes.

Vorraussetzungen

Es gibt eigentlich nur eine Grundvorrausetzung: Du wohnst in Deutschland, Österreich oder der Schweiz und bist der deutschen Sprache mächtig.
Für manche Anbieter musst du auch noch eine gewisse Altersgrenze überschritten haben, mehr dazu auf der nächsten Seite.                   
Um an dein Geld zu kommen brauchst du außerdem ein Bankkonto. Ein Jugendkonto gibt es normalerweise aber sogar kostenlos. Außerdem musst du dir am Anfang erstmal keine Gedanken darüber machen, da die Bankdaten erst später angegeben werden müssen und du bestimmst, wann das Geld kommen soll. Du kannst also auch erstmal 30 Euro sammlen und dir dann ein Jugendkonto besorgen.

Taschengeld aufbessern mit Paidmailern

Also im Prinzip ist es ganz einfach: Sponsoren buchen Werbung bei Paidmailern, diese verschicken diese Werbung an dich weiter und geben den Großteil der Werbeeinnahmen an die User weiter.

In diesen Mails befindet sich meist ein Link den du klicken musst und die Webseite die sich öffnet für ca. 30 Sekunden geöffnet lassen musst. Das wars auch schon wieder und du bekommst deine Vergütung gutgeschrieben.

Das ist im Prinzip alles, was du zum Geld verdienen im Internet benötigst.

Leitfaden

Damit auch alles so läuft wie geplant empfehle ich folgende Schritte:

1. Eine kostenlose E-Mail-Adresse bei einem Freemailer anlegen. (ich empfehle euch Google Mail)
Es ist sehr wichtig, seine privaten Mails von den Paidmails zu trennen, da sonst die Übersicht verloren gehen könnte.

2. Meldet euch bei den Paidmailern an, die euch zusagen. Eine Übersicht der besten Paidmailer findet ihr hier.
Bei der Anmeldung müsst ihr unter anderem auch eure Adresse angeben. Dort könnt ihr beruhigt eure echte Adresse angeben, ihr werdet keine Post oder unerwünschte Werbung nach Hause bekommen. Diese Adressdaten dienen legidlich dazu, dass sich jeder User nur einmal registriert und Betrüger schneller erkannt werden können.

3. Registriert euch bei Klamm und einigen Klammseiten um Klammlose zu verdienen. Wenn ihr genug beisammen habt, dann könnt ihr diese in Werbung für eure Paidmailer investieren und so euren Verdienst ganz wesentlich steigern.
Alleine könnt ihr nur wenige Euro je Monat verdienen. Schafft ihr es aber, einige Refs zu werben, so sind die Grenzen nach oben völlig offen!

4. Sobald ihr genug verdient habt, könnt ihr euch auszahlen lassen und mit dem Geld das machen, wofür euer Taschengeld nicht ausreicht. Ich hoffe euch geholfen zu haben und dass ihr es schafft, euer Taschengeld aufzubessern ;)

 

Werbung

Die besten Paidmailer im Internet